Einen Punkt aus dem letzten Heimspiel

Zumindest im Startdrittel liess Fricktal keine Zweifel über die Rollenverteilung in diesem Spiel aufkommen. Der Kantonsrivale könnte mit drei Punkten an diesem Abend auch gleich den Gruppensieg feiern - das galt es zu verhindern. Doch die Gäste dominierten das Geschehen streckenweise fast schon nach Belieben und führten so bereits nach 16 Minuten dank einer kaltblütigen Effizienz komfortable mit 0:4. Der Anschlusstreffer durch Severin Herrigel kurz vor Drittelsende brachte dann gewissermassen den Glauben an sich selbst wieder in die Reihen der Mäuse.

Ausgeglichenes Mitteldrittel

Im Mittelabschnitt wurde das Spiel vor allem körperbetonter. Dies war auch nötig um die jungen Wilden aus dem Fricktal etwas in den Griff zu bekommen. Marcel Hitz auf Zuspiel von Marco Zehnder war um den ersten Treffer in diesem Drittel besorgt. Schön abwechslungsweise fielen in diesem Drittel die Tore und somit lagen die Mäuse auch nach 40 Minuten noch immer mit 3 Treffern zurück.

Weiterlesen...

Herren 1 | Rehabilitation im Entlebuch

Die vom Verletzungspech arg gebeutelte Mäusekolonie gab sich an diesem Abend gegen das Tabellenschlusslicht aus Schüpfheim keine Blösse. Die Niederlage aus dem letzten Spiel vor der Pause war den Bruggern eine Lehre. Doch den Luzernern war durchaus anzumerken, dass für die beinahe unabwendbaren Playouts ein Erfolgserlebnis Gold wert wäre. Energisch, fokussiert und teilweise ein kleines bisschen übermotiviert gingen sie in die Zweikämpfe. Dies sorgte bereits früh im Spiel für Blessuren auf beiden Seiten.

Dennoch hatten die Gäste weniger Mühe als auch schon, ihr Offensivspiel aufzuziehen. Nach Treffern von Zehnder, Remund und Stalder, hatte man bereits nach dem ersten Spielabschnitt eine beruhigende 3:0 Führung im Rücken.

Weiterlesen...

Junioren E | Siegreiche Heimrunde 2015-16

Am Sonntag traten die Kleinsten des Vereins in heimischer Kulisse an. Unter der Leitung der beiden Trainer war der Sieg im ersten Spiel gegen Team Aarau nie gefährdet. Auch im zweiten Spiel zeigten die Junioren der Stufe E überlegene Spielintelligenz, Zusammenspiel und Kampfgeist und gingen schon innert wenigen Minuten in Führung. Stetig wurde der Vorsprung ausgebaut und somit konnte auch dieses Spiel klar mit 10:3 gewonnen werden. Wer nun denkt, dass dadurch die Puste im dritten Spiel fehlte, hat sich total verschätzt. Dem STV Mellingen wurde keine Chance gelassen. Mit dem dritten Sieg in ebenso vielen Spielen schlossen die kleinen Mäuse diese Heimrunde mit dem Punktemaximum ab!

Hier geht’s zu den Bildern

U21 | 7. Spieltag

Die Mäuse waren da, spielten mit und fanden Tore schiessen überbewertet.

Ein weiterer Spieltag stand für die U21 vor der Tür. Schaute man vor den beiden Begegnungen auf die Tabelle, wusste man bereits, dass es keine einfache Aufgabe werden wird. Mit den Adlern aus Waldenburg und den Hochländern aus Zug warteten nicht nur Vögel und Bergluftschnupperer auf die Mäuse sondern auch der Tabellenführer und dessen Verfolger.

Gegen die favorisierten und BLITZ-schnellen Basler konnte man zu Beginn resultatmässig mithalten. Nach einem 0:1 Rückstand konnte Phippel Widmer mit einem „zägg en Amsle“-Schuss den Spielstand ausgleichen. Im weiteren Verlauf der Partie schraubte Waldenburg das Score in regelmässigem Abstand nach oben. Das Spiel ging mit 1:4 aus Brugger Sicht verloren.

Weiterlesen...

Herren I | Auch Schwarzenbach bezwungen

Bereits in der 2. Minute konnte Gilli auf Zuspiel von Herrigel die Mäuse in Front bringen und kurz darauf auch gleich noch nachdoppeln. "In so einem Spiel tut es immer gut wenn du früh in Führung gehen kannst", meinte Meller nach dem Spiel - ein wahres Wort.

Die Mäuse, die an diesem verschneiten Freitagabend in Huttwil mit einem stark dezimierten Kader auflaufen mussten, hielten sich gut. Affolter mit einem hübschen Solo und Stalder auf Zuspiel von Berner schossen die zwei weiteren Brugger Tore in diesem Drittel. Schwarzenbach ihrerseits verwerteten zweimal einen Abpraller zum 2:4 Pausenresultat.

Weiterlesen...

Kategorie auswählen

TOP