Herren 1 | Das wichtigste Spiel der Saison

Die Powermäuse spielten letzten Samstag in Herzogenbuchsee gegen die Racoons. Es ist nicht irgendein Spiel, sondern man kann ihm den Titel "Wichtigstes Spiel der Saison" geben. Denn das Ziel war klar: 3 Punkte holen und den Ligaerhalt sichern.

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen. Aus diesem Grund war der Führungstreffer nach 1.5 Minuten verdient. Die Powermäuse knüpften dort an und hatten das Spiel im Griff. So kam in der 4. Minute dann gleich noch das 0:2 oben drauf. Ein perfekter Start in DAS Spiel der Meisterschaft. Die Partie startete warscheinlich zu perfekt. Es ging nun ein wenig ausgeglichener weiter. So schoss das Heimteam in der 7. Minute den Anschluss. In der 15. Minute gelang den Racoons dann noch den Ausgleichstreffer zum 2:2, was zugleich der Stand nach 20 Minuten war.

Weiterlesen...

Herren 1 | Auswärts in Burgdorf

Am letzten Sonntag gingen die Powermäuse aus Brugg nach Burgdorf für ein weiteres Meisterschaftsspiel. Nach zwei verlorenen Spielen wird es wiedereinmal Zeit für einen Sieg. So stellt sich die Frage: Kann die Dorfburg gestürmt werden?
 
Beide Teams starteten eher ruhig in die Partie. Es war am Anfang ein gegenseitiges Abtasten. Jedoch gelang den Gastgebern bereits nach 2 Minuten den Führungstreffer. In der 6. Minute konnte diesen Rückstand jedoch wieder wett gemacht werden. Nich Baur erzieltte diesen Treffer, aber nicht mit einem Bauerntrick. Somit begann die Partie wieder mit 0:0. Nun waren die Brugger eher am Drücker als Burgdorf. Leider erhöhte sich die rechte Zahl auf der Anzeigetafel nicht, dafür auf der Linken, denn Burgdorf erzielte in Minute 15 das 2:1. Wiedereinmal befand man sich aus brugger Sicht in Rücklage. Es kam noch schlimmer. In der 18. Minute gelang Burgdorf noch das 3:1 und so endete der erste Abschnitt mit diesem Spielstand. Darauf gab es zwei Nachrichten. Eine gute und eine schlechte. Die schlechte Nachricht war: Burgdorf führte mit 3:1. Die gute Nachricht war: Es waren noch 2 Drittel zu spielen.
 

Herren 1 | Erkämpfte 3 Punkte

Am vergangenen späten Sonntag Abend waren der UHT Schüpbach 2 in Brugg zu Gast. Man weiss, dass sie einfaches Unihockey spielen. Jedoch sind die Schüpbacher ziemlich unberechenbar, denn sie wissen was sie tun im Bereich vom Slot

Weiterlesen...

Herren 1 | Neues Jahr, neue Punkte?

Das erste Spiel im Jahr 2018. Die Gegner hiessen UHC JW Sursee 86. Gab es bereits zum Jahresauftakt wichtige Punkte für die Powermäuse? Mal sehen was dabei rauskam. Die Stimming im Team war aufjedenfall ganz gut, denn man konnte endlich wieder Unihockey spielen! Das Motto des Tages war auch ganz gut und lautete: "Suur sii, gäg Suursee!"
 
Das Spiel startete sehr intensiv. Man merkte, dass beide Teams die Punkte unbedingt wollten. Die Brugger versuchten mit ihrer klassischen Souveränität 3 Punkte zu holen und die Surseeer versuchten mit aggressivem Forechecking den Aargauern die Punkte zu ergaunern. So ging es genau 6 Minuten bis C. Fischer das erste Tor erzielte. Gelungener Auftakt für das Heimteam, könnte man jetzt beim Lesen meinen. Aber der Schein trügt mal wieder, denn der Ball landete im falschen Tor. 0:1 für Sursee. Doch schon in der nächsten Minute konnte T. Schneider den Ball auf Zuspiel von C. Herrigel ins Tor zum Ausgleich rattern. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten bis in der 14. Minute den Surseeern der Führungstreffer gelang. So endete der 1. Abschnitt mit 1:2 für die Gäste.

Weiterlesen...

Herren 1 | Wem gehört der Aargau?

Samstag 2. Dezember 2017. Das Aargauer Derby zwischen UAU und denn Powermäusen Brugg steht hinter der Tür des Adventkalenders. Man weiss nie was einem dahinter erwartet. Also packte das Team aus Brugg ihre Kampfausrüstung und marschierte nach Bremgarten, um zu sehen was sich hinter der Türe befindet. Die Vorfreude der Mannschaft war gross. Das merkte man vor allem bei Motivator S. Jaquat, der eine Rede hielt, welche direkt in die Geschichtsbücher einging!

Das Spiel startete trotz der legendären Rede eher ruhig. In den ersten Minuten passierte kaum etwas. Doch dann kam in der 6. Minute der hulkartige Körpereinsatz von S. Herrigel, welcher mit 2 Minuten bestraft wurde. Man munkelt er hat das von seinem Initialenvetter Shawn Heins gelernt. Diese Strafe wurde schadlos überstanden. In der selben Minute konnten dann plötzlich die Brugger mit 2 Männern mehr auf dem Spielfeld stehen. Das Überzahlspiel der Powermäuse gehört definitiv zu den Stärken dieses Teams! Der Ball drehte seine Runden, doch fand selten den Weg aufs Tor. Leider konnten die Brugger nicht in Führung gehen. Das gefiel dem Momentum ganz und gar nicht und die Gastgeber erzielten in der 12. Minute den Führungstreffer. Kurz vor Drittelsende, in der 17. Minute zeigte C. Fischer, dass er nicht zu den schwachen Fishermen gehört, sondern dass er locker jegliche Fishermans verdrücken kann. In einem harten Zweikampf, wurde dann sein Gegenüber zu Fischer's(man)-Freund und schlug ihm mit unheimlicher Kraft seinen Ellenbogen ins Gesicht. Dieses Vergehen wurde mit einer roten Karte bestraft. Die Chance für die Powermäuse bei 5 Minuten Überzahl den Ausgleich zu erzielen! 

Weiterlesen...

Kategorie auswählen

TOP